Brüchige Nägel durch Händewaschen & Desinfektion

Brüchige Nägel durch Händewaschen & Desinfektion

Sind deine Nägel spröde von den Hygienemaßnahmen der Covid-19-Quarantäne? In Zeiten von Corona bleibt dir nichts anderes übrig: Du musst die Hände immer wieder waschen – und zwar mindestens 20 Sekunden unter lauwarmem Wasser mit Seife. Regelmäßiges Desinfizieren ist unverzichtbar, belastet aber Haut und Nägel zusätzlich. Neben trockenen Hautstellen, die einreißen und wund werden, können die Nägel durch die Strapazen brüchig werden. Diese ausgetrockneten Nägel splittern oder reißen ein, sodass sie sogar Schmerzen verursachen können und es zu Entzündungen kommen kann, sagt unsere Nageldesignerin Stefanie. Besonders unangenehm ist das, wenn man weiterhin in der Öffentlichkeit und mit Kunden in Kontakt steht.

 

Coronakrise: 6 Experten-Tipps, wie du deine Nägel schützt

Um deine Nägel zu schützen und sie auch in Zeiten von Corona zu pflegen, hat unsere Nageldesignerin Stefanie wertvolle Tipps für dich. Sie empfiehlt, vor allem beim Putzen oder Abwaschen zu Hause immer Gummihandschuhe zu tragen, damit die Hände nicht unnötig mit  scharfen Reinigungsmitteln und Wasser in Berührung kommen. Des Weiteren solltest du zusätzliche belastende Faktoren eliminieren und auf Alkohol sowie Rauchen weitestgehend verzichten und dich abwechslungsreich ernähren. Wenn es nicht unbedingt nötig ist, solltest du in dieser Zeit auf den Einsatz acetonhaltiger Produkte auf deinen Nägeln verzichten. Dieses austrocknende Lösungsmittel ist zum Beispiel im Remover für Shellacnägel oder in herkömmlichem Nagellack zu finden. Übrigens: Wenn du generell, unabhängig von Desinfektionsmitteln und häufigem Händewaschen, mit brüchigen Nägeln zu kämpfen hast, rät unsere Expertin zu einem Arztbesuch. Die spröden Nägel können ein Hinweis auf Krankheiten oder ein Ungleichgewicht im Körper sein – dieses kann unter anderem durch eine Schwangerschaft, die Wechseljahre oder eine Antihormontherapie im Rahmen von Brustkrebs hervorgerufen werden. „Dauerhafte Probleme mit den Nägeln sollten von einem Arzt abgeklärt werden, der eine fundierte Diagnose stellt sowie die richtige Behandlung und die entsprechenden medizinischen Produkte empfiehlt. Keinesfalls solltest du beispielsweise einfach Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen, ohne die Symptome vorher beim Arzt abgeklärt zu haben“, rät unsere Nageldesignerin. 

  • Beim Abwaschen & Putzen Gummihandschuhe tragen
  • Unnötigen Kontakt mit Reinigungsmitteln und Wasser vermeiden
  • Auf Alkohol & rauchen verzichten
  • Abwechslungsreich ernähren
  • Auf acetonhaltige Produkte verzichten
  • Dauerhafte Nagelprobleme ärztlich abklären lassen

 

200 x TPE Handschuhe
Nagellackentferner
Händedesinfektion

SOS: Nägel in Coronazeiten richtig pflegen

Unsere Expertin empfiehlt, für die Pflege der Nägel während der Quarantäne auf reichhaltige Handcremes und Nagelöle zurückzugreifen. Sie rät dazu, eine Routine zu etablieren, bei der du nach jedem Händewaschen und Desinfizieren eine Handcreme einsetzt – gerne auch zwischendurch immer wieder mal nachcremen und ölen und die Nägel dabei gut massieren, damit sie durchblutet werden und sie die Nährstoffe optimal aufnehmen können. Damit die nährenden Stoffe ausreichend Zeit haben einzuziehen, setzt unsere Nageldesignerin auf reichhaltige Cremes und Öle, die sie vor dem Schlafengehen aufträgt und mit einem speziellen Baumwollhandschuh schützt, sodass sie über Nacht in Ruhe einwirken können. Sind deine Nägel sehr brüchig, trage sie in dieser Zeit lieber kurz, um weitere Schäden zu vermeiden. Wenn es dir aktuell möglich ist, rät die Expertin dazu, auf Gel, Acryl oder Nagellack ganz zu verzichten, um den Nagel nicht unnötig zu strapazieren. Wenn sich die Nägel erholt haben, kann das reguläre Beauty-Programm wieder aufgenommen werden.

 

Expertenantwort von Nageldesignerin Stefanie: Was ist deine persönliche Nagelpflege während der Corona-Quarantäne?
„Ich setze während der Hygienemaßnahmen vor allem auf Wirkstoffe, die auch natürlich im Nagel vorkommen, dazu zählt unter anderem Keratin. Auch Handcremes und Nagelpflege mit Urea halte ich in dieser Zeit für sinnvoll. Außerdem achte ich auf eine gesunde Ernährung, die das Schönheitsvitamin Biotin sowie Vitamin A enthält. Haferflocken, Blumenkohl, Linsen, Kartoffeln, Süßkartoffeln und Kürbis stehen deswegen vermehrt auf meinem Speiseplan!“



Nagelöl
Nagelhaut Pflege Stift
Nagelpflege Set 12-teilig
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.