Live

Dry Flowers: Echte Trockenblumen für Nageldesigns

Getrocknete Blüten und Pflanzenblättern ermöglichen einen wunderbar natürlichen Look, der jedem Nageldesign eine ganz besondere Note verleiht. Sie eignen sich als faszinierende Nail Art für Modellagen mit Gel oder Acryl. Das Aufbringen und haltbare EInsetzen der Trockenblumen erfordert allerdings Know-How – wir verraten dir, wie’s geht!

Trockenblumen Nail Art: 5 Fragen an die Nageldesignerinnen

Unsere beiden Expertinnen Martina und Stefanie haben uns 5 Fragen rund um die Dry Flowers beantwortet.

Sind die Trockenblumen im Nageldesign beliebt?
Nageldesignerin Stefanie:Dry Flowers sind eine beliebte Nail Art im Studio, die vor allem im Frühjahrund Sommer in vielen Farben gerne von meinen Kundinnen gewählt wird. In Gelb und Orange oder bräunlichen Nuancen sind die Blüten auch im Herbst noch sehr gefragt auf den Nägeln.“

Was ist das Besondere an den Trockenblumen Nageldesigns?
Nageldesignerin Stefanie: „Ich finde, ein großer Pluspunkt ist die Vielseitigkeit, denn die getrockneten Blumen sehen auf schlichten Nägeln mit French oder Fullcover sowie im Zusammenspiel mit Glitzer und Glimmer sehr ansprechend aus.“

Worauf sollte man achten, wenn man Trockenblumen-Nageldesigns anfertigt?
Nageldesignerin Stefanie: „Es ist wichtig, dass die Dry Flowers sich gut an den Nagel schmiegen und anliegen, damit sie später keine Huckel auf der Oberfläche bilden. Sie müssen gut im Aufbau eingearbeitet und vom Gel oder Acryl vollständig bedeckt werden. Besonders wichtig ist es, dass keine Teile der Blüten oder Blätter über die Seiten des Nagels herausragen – das würde der Haltbarkeit jeder Modellage schaden.“Nageldesignerin Martina: „Die Blüten und Blätter für die Nail Artsind etwas dicker und steifer. Es ist schwierig, die schönen Blumen perfekt auf die Nagelwölbung zu bekommen.“

Sind Trockenblumen-Nageldesigns alltagstauglich?
Nageldesignerin Stefanie: „In dezenten Varianten finde ich die Trockenblumen sehr alltagstauglich und auch fürs Büro geeignet. Hier empfehle ich beispielsweise, alle Nägel in einer Frenchanzufertigen und auf einem ausgewählten Schmucknagel eine Blume aufzubringen oder vereinzelte kleinere Blüten verstreut auf dem Fullcover auf die Nägel zu setzen.“

Welche Nagellänge für Nail Art mit Trockenblumen?
Nageldesignerin Stefanie: „Ich empfehle, die Dry Flowers auf längeren Nägeln zu tragen, damit genug Raum für diese traumhafte Nail Art bleibt und sie so richtig zur Geltung kommt.“

JETZT ANSCHAUEN

Anleitung mit Gel: Trockenblumen ins Nageldesign einarbeiten

Unsere Expertin Martina hat für dich eine Anleitung vorbereitet, mit der du die Dry Flowers supereinfach auf deine Gelnägel bekommst. Sie hat sich für türkisfarbene Blüten und türkisfarbenen Glitzer sowie für weiße abstrakte Linien entschieden - die Farbwahl bleibt dir aber natürlich selbst überlassen und dient nur zur Inspiration.
Was du brauchst:

1. Nagel vorbereiten

Bereite deinen Nagel sorgfältig vor und entferne vor allem die überschüssige Nagelhaut sehr gründlich.

2. Tip aufkleben

Wenn du mit einem Tip arbeitest, bringe diesen nun an dieser Stelle nach Packungsanleitung auf deine Nägel.

3. Primer & Haftgel

Trage nun Primer auf dem gesamten Nagel auf und lasse ihn austrocknen. Bringe anschließend Haftgel auf den Nagel und härte es aus. Anschließend bufferst du dieses leicht an.

4. Modellage Gel auftragen

Trage auf dem gesamten Nagel eine dünne Schicht Aufbaugel auf.

5. Blüten einlegen

Wähle nun ein Blatt und eine Blüte aus der Box aus und nimm sie mit der Pinzette vorsichtig auf. Setze beide Elemente in das flüssige Gel. Damit die große Blüte nicht übersteht, drücke die sie mit der Pinzette rund um den Nagel gut an. Halte mit der Pinzette die Blüte in Form und härte das Aufbaugel beim Halten mit der Pinzette unter der UV-Leuchte aus. Stehen noch einzelne kleine Teile ab, kannst du kleine Kleckse Aufbaugel an die gewünschten Stellen setzen, die Blüte andrücken und abschließend aushärten.

6. Effektgel auftragen

Trage das Effektgelan der Spitze auf und lasse die Schicht aushärten.

7. Aufbau fertigstellen

Bringe das Aufbaugel mit sanften, kreisenden Bewegungen auf den gesamten Nagel. Wichtig ist es, dass du an der Blüte nicht zu viel ziehst, damit diese nicht zerbröselt. Trage lieber zu viel Aufbaugel auf als zu wenig, du kannst deinen Nagel später in Form feilen. Härte abschließend die Aufbauschicht aus. Trage nach dem Aushärten eine weitere Schicht Aufbaugel über den gesamten Nagel auf. Achte darauf, dass auch die Seiten bedeckt sind. Härte die Schicht am Ende aus.

8. Nail Art Linien ziehen

Ziehe nun mit dem weißen Gel und dem Fine Linerabstrakte Wellen oder Formen deiner Wahl auf die glitzernde Spitze und härte diese aus.

9. In Form Buffern

Buffere nach dem Aushärten den Nagel in Form.

10. Finish auftragen

Trage abschließend ein glänzendes, schützendes Finish auf und härte auch dieses aus. 

Acryl-Anleitung: Nageldesign mit Trockenblumen

Nageldesignerin Martina hat sich für ein Nageldesign in
Rosa mit Perlen entschieden, um dir die Dry Flowers mit Acryl zu zeigen.

In 7 Schritten Trockenblumen ins Nageldesign einbauen

1. Nagel vorbereiten

Bereite den Nagel wie in den Schritten 1 und 2 der vorhergehenden Beschreibung vor. Lege ein Küchentuch auf deine Arbeitsfläche und bereite die Acrylmodellage Produkte vor. 

2. Acryl Camouflage auftragen

Tauche deinen Pinsel in das Liquid und fächere die Luftblasen gut aus. Nimm eine erbsengroße Menge Acryl Pulverauf den Pinsel und setze diese am Nagelmond auf. Verstreiche das entstehende viskose Acryl in Richtung Nagelspitze ungefähr bis zur Hälfte des Nagels. Für Anfängerinnen empfiehlt Martina das Acryl Pulver Easy, das langsamer aushärtet und so Zeit für die Modellage lässt.

3. Acryl Clear auftragen

Trage das Acryl Clearsehr feucht auf die Spitze und etwas über die bereits bestehende Acrylschicht auf. 

4. Blüten aufsetzen

Wähle zwei Blüten aus, Martina entscheidet sich für eine rosafarbene und eine dunkelpinke Dry Flower. Schneide die Blüte in Form. Martina schneidet ungefähr ein Drittel gerade ab, sodass die Blüte an den Rand gesetzt werden kann. Nimm mit der Pinzette die erste Blüte und setze sie in das Acryl auf dem Nagel. Drücke sie mit der Pinzette ins Acryl und halte sie in Position, bis sie angetrocknet ist. Abgefallene, überschüssige Blütenstückchen kannst du verstreut über den Nagel setzen – einfach vorher eine kleine Menge Acryl Clear als Klebstoff auf den Nagel bringen und Blütenstückchen einsetzen. Nimm die andersfarbige Blüte und schneide sie in kleine Stücke, die du ganz nach deinem Geschmack zwischen und neben die andere Blüte setzt. Nutze wieder Acryl Clear als Klebstoff.

5. Acryl Modellage aufbauen

Fertige nun mit dem Acryl Pulver Clear auf dem gesamten Nagel die Modellage an. Lasse abschließend das Acryl trocknen und an der Luft aushärten.

6. In Form feilen

Feile den Nagel abschließend in die richtige Form. 

7. Halbperlen aufsetzen

Bringe Versiegler auf den Nagel und setze an die von dir gewünschten Stellen in den noch feuchten Versiegler die Halbperlen und lasse das Produkt unter der UV-Leuchte aushärten. 

20% WILLKOMMENS GUTSCHEIN