„Dünne Nägel mit flexibler Stabilität sind der Traum jeder Nageldesignerin und natürlich auch der Kunden – Fiberglasgele versprechen diesen wahrwerden zu lassen“, sagt unsere Nageldesignerin Stefanie. Beim Fiberglasgel handelt es sich um ein innovatives Aufbau- und Modellagegel, das über eine besondere Zusammensetzung verfügt. Diese macht es, ausgehärtet auf den Nägeln, besonders fest und sorgt dafür, dass die Nägel sowohl eine gewisse Elastizität aufweisen und dennoch ihre Form halten ohne zu brechen, wenn sie beispielsweise an harte Kanten anstoßen. Sie werden vor allem im Profi-Bereich verwendet, um sehr langlebige und haltbare Nageldesigns zu kreieren ohne zu Beschweren.

 

1-Phasen-Gel Fiberglas
Aufbau Gel Fiberglas
Aufbau Gel Fiberglas

Was ist so besonders an Fiberglasgelen?

Die Zusammensetzung der Fiberglasgele ist ihr Erfolgsgeheimnis: Sie bestehen aus hochwertigen Gelen, denen bei der Produktion feinste Glasfasern zugefügt werden. Die Aufgabe dieser Glasfasern ist es, das Gel nach dem Aushärten auf dem Nagel zu verstärken und somit härter zu machen. Auf dem Nagel ist herkömmliches Gel normalerweise weicher als Acryl, doch durch die beigemischten Glasfasern wird es ebenso hart und bruchsicher. Bekannt ist Fiberglas im Nageldesign seit längerem in Form von selbstklebenden Streifen oder als Fiberglasfäden, die auf rissige und brüchige Nägel gebracht werden können, um diese zu reparieren und ihnen eine elastische Festigkeit zu verleihen. Besonders praktisch: Die innovativen Fiberglasgele sind sehr einfach in der Anwendung und eignen sich auch für den Einsatz zu Hause.

  • Gele mit kleinen Glasfasern
  • Fasern für mehr Härte
  • Bruchsichere Nägel
  • Elastisch & formstabil
  • Einfach in der Anwendung

SOS Nagel Reparatur Set
Fiberglas Streifen
Fiberglas Fäden

 

Was ist Fiberglas?

Als Fiberglas wird ein Kunststoff bezeichnet, der mit Glasfasern verstärkt wurde. Umgangssprachlich sind viele Produkte mit dieser Materialzusammensetzung als GFK bekannt und werden wegen ihrer Haltbarkeit und Festigkeit oft dort eingesetzt, wo sie großen Beanspruchungen ausgesetzt sind, wie beispielsweise im Bootsbau. Sie zeichnen sich durch eine hohe elastische Energieaufnahme aus und besitzen eine hohe Bruchdehnung – das heißt, sie sind nicht steif und dennoch formstabil ohne beim Eintreffen von Energien zu brechen. 

 

5 Gründe: Wann kommt Fiberglasgel im Nageldesign zum Einsatz?

„Im Nageldesign gelten die Fiberglasgele und Produkte als besonders geeignet für Kundinnen mit einem aktiven Alltag und als sehr resistent gegen Liftings“, sagt unsere Expertin. Die modernen Fiberglasgele werden im Nagelstudio deswegen vor allem genutzt, um anspruchsvolle Nageldesigns umzusetzen, die lange halten sollen. Für unsere Expertin sind sie perfekt, um bei Verlängerungen mit einem Tip oder einer Schablone für die nötige Härte und Festigkeit des langen Nagels zu sorgen. Besonders gut eignen sich die Fiberglasgele auch, wenn Nagelformen mit ausgeprägtem Tunnel gepincht (für eine besonders geschwungene C-Kurve) werden sollen, denn diese Form des Nageldesigns lässt sich hervorragend mit den haltbaren Gelen umsetzen. “Am häufigsten setze ich im Nagelstudio Fiberglasprodukte bei strapazierten Nägeln ein, die rissig oder brüchig sind. Sie können durch die Fiberglasgele eine schützende Schicht erhalten”, sagt unsere Nageldesignerin.

  1. Für anspruchsvolle Nageldesigns
  2. Für lange Haltbarkeit
  3. Bei der Naturnagelverlängerung (Tip oder Schablone)
  4. Zum pinchen
  5. Für Reparatur & Problemnägel

 

Zum Pinchen
Modellierschablonen
Nagel Tips

Geschichte der Fiberglasnägel

Seit Jahrzehnten werden Fiberglas-Produkte im Nageldesign eingesetzt – beispielsweise unter Bezeichnungen wie Gewebetechnik und Wrap-Coat-System, die aus mehreren einzelnen Komponenten bestanden. In den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entwickelten sich die Fiberglasnägel zur Studioqualität. Für die klassische Variante wurden mehrere Lagen Fiberglasstreifen (wahlweise auch Seiden oder Leinen) mit einem speziellen Kleber und einem Aktivator auf den Nagel bzw. den Tip gebracht und versiegelt, um diesen zu stärken und so für haltbare Nageldesigns zu sorgen. Dieser komplexe Prozess, der mitunter auf einem Nagel mehrfach übereinander wiederholt werden musste, wurde hauptsächlich von Profis in Studios durchgeführt und war für die Heimanwenderinnen kaum umzusetzen. Zur gleichen Zeit wurden Gele entwickelt, die mit den bis dahin vorherrschenden Acrylprodukten konkurrierten. Zunächst waren die Gele, die vor allem als DIY-Sets für zu Hause gedacht waren, nicht sehr erfolgreich – das Zusammenspiel zwischen Zusammensetzung und Beleuchtungsdauer und -intensität war noch nicht ausgereift und die Ergebnisse deswegen oftmals mangelhaft. Nachdem die Zusammensetzung der Gele optimiert wurde, entstanden später weitere innovative Kompositionen wie die modernen Fiberglasgele. Sie enthalten neben den Gewebefasern des Fiberglases, Aktivatoren und Klebstoffe, sodass die Gele sich gut auftragen und aushärten lassen – ganz einfach mit wenigen Arbeitsschritten. Besonders modern sind 1-Phasen-Allround-Fiberglasgele, die sich für die Anfertigung aller Schichten der Nagelmodellage eignen von der Grundierung über den Aufbau bis hin zum Finish. Sie lassen sich beispielsweise als mittelviskoses Gel sehr gut auftragen und ziehen sich wie von Geisterhand einfach selbst glatt auf dem Nagel.

 

Übrigens: Die Fiberglasfasern in den innovativen Fiberglasgelen sind so fein, dass die Gele klar erscheinen und keine Rückstände zu erkennen sind!

 

Wie verwendet man das Fiberglasgel?

Das Fiberglasgel ist ein schnellhärtendes Aufbaugel, das sich für alle Arten der Nagelmodellage hervorragend eignet und ganz einfach wie ein Modellagegel eingesetzt werden kann. Unsere Expertin verrät dir, wie du das innovative Fiberglasgel als Aufbaugel für dein perfektes Nageldesign einsetzt.

  1. Nagel vorbereiten

Bevor du eine Nagelmodellage mit Fiberglasgel durchführst, solltest du deinen Naturnagel reinigen, formen und von der Nagelhaut befreien. Anschließend anbuffern und mit einem Cleaner entfetten, damit die Modellage Halt finden kann. Auch Tips bringst du nach Anleitung auf, bevor du das Fiberglasgel aufträgst.

  1. Primer auftragen

Der Primer wird dünn auf dem gesamten Nagel aufgetragen, um für eine optimale Verbindung zwischen Nagel und Kunstnagel zu sorgen. Das Produkt trocknet an der Luft aus – danach die Nägel nicht mehr berühren und auch nicht durch die Haare fahren, um zu verhindern, dass Fette auf den Nagel gebracht werden.

  1. Haftgel auftragen

Das Haftgel bildet die Basis der Nagelmodellage, es kann durch das Fiberglasgel nicht ersetzt werden, es sei denn, du hast dich für ein 1-Phasen-Allround-Fiberglasgel entschieden.

  1. Fiberglasgel dünn auftragen

Das Fiberglasgel wird auf dem gesamten Nagel dünn aufgetragen. Hier ist keine große Menge von Nöten, da auch bei einer dünnen Schicht dieses Gels eine gute Haltbarkeit erreicht wird. 

  1. Fiberglasgel aushärten nach Packungsanweisung

Härte das Gel aus. Nach dem Aushärten kann das Fiberglasgel wie jedes Modellagegel in Form gebracht werden. Betrachte es hierbei aus allen Perspektiven, um eine gleichmäßige Wölbung zu feilen.

  1. Farbgel verwenden

Trage wie gewohnt ein Farbgel deiner Wahl auf und härte es nach Anweisung aus.

  1. Versiegelung auftragen

Schließe dein Nageldesign mit einer Versiegelung (Glanzgel) ab, um es zu schützen und die Haltbarkeit zu unterstützen.

Nagelfeilen
Nagelhaut Entferner
Primer

Haftgel
Nagel Tips
1-Phasen Gel

Farb Gel
Lichtgerät
Finish Gel


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Bubble Nails: Traumhaftes Nageldesign mit echtem Schaum
Bubble Nails: Traumhaftes Nageldesign mit echtem Schaum

Für deine Bubble Nails nutzt du echten Seifenschaum, der einzigartige Effekte kreiert: Die Seifenblasen bringen den Schlangenhaut-Look auf deine Fingernägel und sorgen für ein absolut außergewöhnliches Nageldesign-Highlight, das sich super easy auch zu Hause umsetzen lässt. Dieser Look eignet sich hervorragend für Partys und Events – ein echter Hingucker, der jedem Outfit das gewisse Extra verleiht. Wir verraten dir, wie du dieses Nageldesign auf deinen Nägeln hinbekommst!
Vollständigen Artikel anzeigen
Cat Eye Magnet für Katzenaugeneffekt auf deinen Nägeln
Cat Eye Magnet für Katzenaugeneffekt auf deinen Nägeln

Die Cat Eye Magnet Nageldesignsbegeistern mit dem faszinierenden Katzenaugeneffekt! Dieser wundervolle Lichtreflex verleiht der Nageloberfläche eine besonders einzigartige Schönheit. Je nachdem, wie das Licht auf deinen Nagel einfällt, „läuft“ der schimmernde Effekt über die Oberfläche und sorgt so für ein lebendiges Nageldesign. Mit diesem Look kannst du eine Tiefe auf deinen Nägeln erzeugen, die zum Träumen einlädt und der Farbe eine besondere und geheimnisvolle Anziehungskraft verleiht. 
Vollständigen Artikel anzeigen
UV-Gele & UV-Nagellacke: Richtig lagern für perfektes Nageldesign
UV-Gele & UV-Nagellacke: Richtig lagern für perfektes Nageldesign

Im Nageldesign erfreuen sich UV-Gele und UV-Nagellacke, wie beispielsweise der populäre Shellac, großer Beliebtheit. Diese Produkte begeistern durch Farbbrillanz und gute Auftrageeigenschaften. In der Flasche oder im Tiegel sind sie flüssig bis cremig für einfaches Auftragen, durch das Aushärten unter einer UV-Leuchte erhalten sie Festigkeit und zeichnen sich durch eine hohe Haltbarkeit aus. Aufgrund komplexer physikalischer und chemischer Vorgänge ist diese moderne Art des Nageldesigns möglich.
Vollständigen Artikel anzeigen

20% WILLKOMMENS GUTSCHEIN