Live

Nageldesign: So findest du dein richtiges Pink!

Mutig, selbstbewusst und trotzdem harmonisch: Pink ist ein Klassiker im Nageldesign, der sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit erfreut und mit immer neuen Nuancen und Effekten wie Glitter oder Metallic überzeugt. Pink ist nur was für Mädchen? Weit gefehlt! Der US-Rapper Machine Gun Kelly hat eine eigene Unisex-Nagellack-Linie rausgebracht, die mit einem knalligen „Punk Pink“ begeistert. In den USA ist die Farbe Pink sogar so beliebt, dass sie einen eigenen Nationalfeiertag hat – den National Pink Day, der am 23. Juni gefeiert wird!

Unsere 3 schnellen Fragen zu Nageldesign in Pink

Unsere Nageldesignerin Stefanie trägt seit Jahren selbst am liebsten pinkfarbene Nägel und ist begeistert von diesem Look. Unsere Expertin hat für uns drei kurze Fragen rund um das Thema Pink im Nageldesign beantwortet und verrät, warum sie Pink auf den Nägeln so mag.

Magst du Pink im Nageldesign?
Nageldesignerin Stefanie: „Ich liebe Pink! Meine Kundinnen im Studio lieben es ebenfalls. Ich persönlich mag gern Magenta, Fuchsia und Dunkelpink. Generell ist Pink gerade zum Sommer eine sehr beliebte Farbe. Vor allem die beerigen Nuancen sind dann auf Händen und auf Füßen wunderschön. Das Gute an Pink: In der richtigen Nuance steht es eigentlich jedem! Ich finde außerdem, dass Pink durch seine Vielfalt besticht und viele individuelle Nageldesigns ermöglicht.“

Kann ich Pink auf der Arbeit tragen?
Nageldesignerin Stefanie: „Ich würde sagen, in allen Jobs, bei denen Rot auf den Nägeln okay ist, da geht auch Pink klar.“

Ich mag Pink nicht – habe ich Alternativen?
Nageldesignerin Stefanie: „Wenn du unter den vielen Pink-Nuancen keinen Ton für dich findest, dann können Koralle oder ein Rot aus dem klassischen Bereich mit leichtem Pinkstich sowie dezentes Altrosa und Rosa vielleicht was für dich sein.“

JETZT ANSCHAUEN

5 Pinktypen - So findest du dein Pink fürs Nageldesign!

„Pink ist supervielseitig, jede*r findet hier eine Nuance, die gefällt“, sagt unsere Nageldesignerin. Du solltest bei der Farbwahl einfach dein Bauchgefühl bestimmen lassen und wählen, was dir gefällt und womit du dich wohlfühlst. Um dir die Entscheidung zu erleichtern, haben wir für dich ein paar Ideen zum perfekten Pink für dein Nageldesign zusammengestellt.

1. Frühlingsknospe

Zart und hell, aber nicht kühl erscheint deine Hautnuance? Du wirst schnell braun und kriegst vielleicht sogar ein paar süße Sommersprossen? Du hast eher helle Augen von Grün über Blau bis Hellbraun? Deine Haare sind von Natur aus Hellbraun oder Blond mit sehr goldigen oder leicht rötlichen Nuancen? Dann kannst du ruhig zu einem knalligen und warmen Pink wie Gold Metallic Jenny Violet  greifen.

• Zarte, helle Haut
• Warmer Hautunterton
• Schnell gebräunt
• Eventuell Sommersprossen
• Helle Augen
• Hellbraune bis Goldblonde Haare

2. Porzellanfee

Hast du eher blasse, helle Haut mit einem bläulichen Unterton – die klassische zarte Porzellanhaut also? Bekommst du eher einen Sonnenbrand, als dass du braun wirst? Hast du faszinierende helle Augen von Blau über Grün bis Grau? Sind deine Haare aschblond ohne goldwarmem Schimmer? Dann kannst du am besten ein Pink mit hohem Blauanteil tragen. Matt Pink könnte dir beispielsweise gefallen.

• Zarte, helle Haut
• Bläulicher Unterton
• Kriegt schnell einen Sonnenbrand
• Helle Augen
• Kühles Aschblond

3. Goldmarie

Du hast helle Haut mit warmem Goldschimmer, vielleicht sogar ein paar freche Sommersprossen? Braune, eventuell grüne Augen und eine Haarfarbe von warmem Honigblond über Rotnuancen bis hin zu dunklem Braun? Dann wähle ein sattes, dunkles Pink, das einen warmen Unterton hat. Vielleicht wäre Classic Sweet Pink was für dich?

• Helle Haut
• Warmer Goldschimmer
• Braune (eventuell grüne) Augen
• Honigblonde bis dunkelbraune Haare

4. Schneewittchen

Du hast einen märchenhaften Charme mit heller Haut und braunen oder schwarzen Haaren? Wird deine zarte Haut relativ schnell braun mit leichtem Olivton und ist dennoch sonnenempfindlich? Dann kannst du dich für klare, satte Pinknuancen entscheiden, die einen kühlen Unterton zeigen. Wie findest du Dolls Pink für dich?

• Helle Haut
• Leichter Oliv-Unterton
• Braune oder Schwarze Haare
• Bräunt schnell

5. Dunkle Seide

Deine Haut ist vergleichsweise dunkel und seidig? Du hast schwarze Haare und braune Augen? Dann hast du für pinkfarbenes Nageldesign den absoluten Jackpot gewonnen: Dir stehen die meisten mittleren Pinknuancen hervorragend! Auch kräftiges Pink mit Glitzer wie Glitter Pink kann deinen Look perfekt machen.

• Dunkle Haut
• Seidiger Look
• Schwarze Haare
• Braune Augen

Was ist eigentlich Pink?

Die moderne Farbe Pink ist ein Rosa mit Blaustich. Intensive Purpurrosatöne bilden eine Vielzahl von pinkfarbenen Nuancen. Sie begeistern durch ihre hohe Sättigung und Deckkraft. Sie sind kräftig und erinnern mit ihrer Power an Blüten von Pflanzen wie Rhododendren, Phlox, Rosen oder Nelken. Letztere waren im Englischen übrigens namensgebend für die Farbe, denn Pink ist das englische Wort für Nelke. Zum Ende des 17. Jahrhunderts wird in England die Bezeichnung Pink nicht mehr nur für die Nelke selbst verwendet, sondern auch als Farbbezeichnung genutzt. Im englischsprachigen Raum werden heute die meisten Formen von Rosa unter der Bezeichnung Pink geführt.

• Rosa mit Blaustich
• Kräftig
• Hohe Sättigung
• Deckend

Die bekanntesten Pink-Töne

Die Modedesigner machten mit Kreationen wie dem hellen, weichen „Hot Pink“ oder dem knalligen „Shocking Pink“ in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die faszinierende Farbe salonfähig. Bekannte Töne sind zudem Magenta (ein helles Purpur) und Fuchsia, das benannt ist nach der Fuchsie, deren Blüte diesem Pink ähnelt. Zartere Pink-Nuancen wie Lightpink können ebenso wie dunklere Nuancen wie Deeppink, Tiefrosa oder Karminrosa zur Farbfamilie Pink gezählt werden.

• Hot Pink
• Shocking Pink
• Magenta
• Fuchsia
Lightpink 
• Tiefrosa
• Karminrosa

Wie du dein Nageldesign in Pink kombinieren kannst:

„Pink und Rot geht gar nicht? Von wegen! Was früher als No-Go galt, ist heute absolut im Trend“, sagt unsere Nageldesignerin Stefanie. Du möchtest das Pink auf deinen Nägeln mit einer weiteren Farbe kombinieren und für individuelle Nageldesigns sorgen? Hierfür kannst du zum Beispiel auf ein Fullcover in Beige setzen und pinkfarbene Elemente einsetzen. Wir haben ein paar Anregungen für dich gesammelt, wie du dein Pink traumhaft kombinieren kannst aber vergiss nicht: Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! 

Pink & Beige: Elegant mit edlem Hingucker

Pink & Orange: Absoluter Eyecatcher mit Signalwirkung

Pink & Rot: Modern und trendig

Pink & Rosa: Romantisch mit kraftvollen Akzenten

Pink & Militärgrün: Raffiniert und harmonisch

Pink & Grau: Charmant, edel & alltagstauglich

20% WILLKOMMENS GUTSCHEIN