Live

Nail Art mit Nagelpiercing: Hot or Not?

Außergewöhnlicher Eyecatcher oder nerviges Accessoire – wir haben mit unserer Nageldesignerin Stefanie über Nagelpiercings gesprochen und für dich die wichtigsten Infos zusammengetragen. Bei uns erfährst du, warum Nagelpiercings angesagt sind, wie du sie richtig einsetzt und welche Personen auf den Look besser verzichten sollten.

Was findest du gut an Nagelpiercings?
Nageldesignerin Stefanie: „Mit den Nagelpiercings lassen sich außergewöhnliche Eyecatcher gestalten. Sie verleihen jedem Nageldesign eine ganz besondere Note und machen es sehr individuell – das ist einfach mal was anderes!“

An welchem Nagel trägt man Nagelpiercings?
Nageldesignerin Stefanie:
„In den meisten Fällen werden die Nagelpiercings als Ergänzung des Nageldesigns nur an einem Nagel der Hand getragen – bevorzugt am Ringfinger. Personen mit einem sehr aktiven Alltag wählen auch gern den kleinen Finger, damit diese Nail Art weniger stört.“

Zu welcher Nagellänge passen Nagelpiercings?
Nageldesignerin Stefanie:
„Da man ein Loch in den Nagel macht, um das Piercing dort zu befestigen, eignen sich vor allem längere Nägel für den Einsatz dieser Nail Art. Kurze Nägel bieten oftmals nicht genug Raum für die Befestigung, denn diese darf natürlich nur in dem weißen Bereich der Nagelspitze oder im Tip von Kunstnägeln erfolgen!“

Zu welchen Nageldesigns passen Nagelpiercings?
Nageldesignerin Stefanie:
„Der Fantasie sind beim Einsatz der Nagelpiercings keine Grenzen gesetzt. Du kannst damit Fullcover oder klassischen Nageldesigns wie French Maniküre und Babyboomer ein raffiniertes Highlight verleihen. Es ist aber auch möglich, ein spannendes und trendiges Nageldesign wie die Crocodile-Nails mit einem Nagelpiercing zu komplettieren.“

Nagelpiercing Herz
Nagelpiercing Herz
Nagelpiercing Herz

Nagelpiercing Herz

€3,95
Nagelpiercing Stein
Nagelpiercing Stein
Nagelpiercing Stein
Nagelpiercing Stein
Nagelpiercing Stein
Nagelpiercing Stein

Nagelpiercing Stein

€3,95
Nagelpiercing Herz
Nagelpiercing Herz
Nagelpiercing Herz

Nagelpiercing Herz

€3,95

Welche Probleme kann es mit Nagelpiercings geben?
Nageldesignerin Stefanie: „Die Problematik der Nagelpiercings ist offensichtlich: Sie stehen über den eigentlichen Nagel hinaus und bieten durch ihren Aufbau viele Möglichkeiten, um sich darin beispielsweise mit Haaren oder Pullovermaschen zu verfangen. Werden sie auf diese Weise versehentlich ausgerissen, kann dies sehr schmerzhaft werden, das Nageldesign ist natürlich zerstört und der Nagel muss gekürzt werden, um ihn zu schonen. Schwierig ist es auch, die Nagelpiercings auf Dauer sauber zu halten – Reste von Make Up oder Cremes können sich in den filigranen Motiven ablagern.”

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollte man beim Umgang mit Nagelpiercings ergreifen?
Nageldesignerin Stefanie:
„ Trägst du ein Nagelpiercing und hast eine Aufgabe vor dir, bei der dieses in Mitleidenschaft gezogen werden könnte, beispielsweise beim Backen oder beim Umgang mit Tieren, würde ich das Nagelpiercing vorsichtig mit einem Pflaster am Nagel befestigen und zusätzlich mit Einmalhandschuhen arbeiten. Des Weiteren solltest du öfter prüfen, ob das Nagelpiercingnoch da ist – nicht, dass es versehentlich im Essen landet oder im Napf deines Tieres.“

Sind Nagelpiercings alltagstauglich?
Nageldesignerin Stefanie: „ Im Alltag finde ich Nagelpiercings mitunter schwierig. Sie eignen sich nicht für den Umgang mit Kindern oder Tieren, sodass Erzieherinnen oder Tierpflegerinnen auf dieses Nageldesign verzichten sollten. Personen mit Jobs in Medizin, im Lebensmittelbereich oder Sportlerinnen können den Look ebenfalls nicht umsetzen aus Hygienegründen und aufgrund der erhöhten Verletzungsgefahr durch das Nagelpiercing. Wer im seriösen Kundenkontakt beispielsweise bei der Bank arbeitet, kann dieses außergewöhnliche Nageldesign meistens auch nicht tragen.“

Nagelpiercing Schlange
Nagelpiercing Schlange

Nagelpiercing Schlange

€4,95
Nagelpiercing Totenkopf
Nagelpiercing Totenkopf

Nagelpiercing Totenkopf

€3,95
Nagelpiercing Stern
Nagelpiercing Stern

Nagelpiercing Stern

€4,95

In 4 einfachen Schritten Nagelpiercing befestigen

Mit den richtigen Hilfsmitteln ist es ganz einfach, ein Nagelpiercing zu befestigen. Du benötigst neben dem vorbereiteten Nagel und dem Nagelpiercing lediglich einen Nagelpiercingbohrer und eine Nail Art Pinzette.

  • Lege den Nagel, der das Nagelpiercing erhalten soll, mit der Oberfläche nach unten auf eine ebene Fläche.
  • Bohre nun mit einem speziellen Nagelpiercingbohrer in die von dir gewünschte Stelle. Um den Nagel zu schonen, solltest du hierbei keinesfalls zu viel Druck verwenden. Generell eignen sich nur Kunstnägel oder das Weiße der Nagelspitze für das Anbringen des Nageldesigns. Wähle einen Platz lieber etwas weiter weg von der Haut, damit später nichts scheuern kann.
  • Nimm das Nagelpiercingmit der Pinzette vorsichtig auf und öffne es, um es einzusetzen.
  • Setze das Nagelpiercing in das vorbereitete Loch ein und verschließe es. Denk dabei an die Zombieland-Regel „ALWAYS DOUBLE TAP“, also: Unbedingt zwei Mal kontrollieren, ob der Verschluss richtig zu ist, damit du das Schmuckstück nicht gleich wieder verlierst.
Piercing Bohrer
Piercing Bohrer

Piercing Bohrer

€4,95
Nagelpiercing Creole
Nagelpiercing Creole
Nagelpiercing Creole
Nagelpiercing Creole
Nagelpiercing Creole
Nagelpiercing Creole
Nagelpiercing Creole
Nagelpiercing Creole
Nagelpiercing Creole

Nagelpiercing Creole

€3,95
Nailart Pinzette
Nailart Pinzette
Nailart Pinzette
Nailart Pinzette
Nailart Pinzette
Nailart Pinzette
Nailart Pinzette

Nailart Pinzette

€6,90

20% WILLKOMMENS GUTSCHEIN