💡Tipps für ein mobiles Nagelstudio

💡Tipps für ein mobiles Nagelstudio

Schöne Nägel ganz bequem zuhause - wer selbst nicht mobil ist oder einfach lieber in den eigenen vier Wänden seinen Nägel machen lässt, der freut sich über mobile Nagelstudios. Diese bieten für Nageldesignerinnen den Vorteil, dass sie sehr flexibel ihren Tag gestalten und die fixen Kosten für ein Studio oder weitere Mitarbeiter gespart werden können. Doch um das mobile Nagelstudio gewinnbringend zu führen, bedarf es einiger Planung und Strukturierung. Hochwertiges Equipment, eine saubere und sorgfältige Arbeit und gutes Zeitmanagement sind wichtige Faktoren auf dem Weg zum Erfolg mit einem mobilen Nagelstudio, erklärt unsere Nageldesignerin Stefanie.

 

 

Mobiles Nagelstudio – alles dabei für das perfekte Nageldesign

„Unverzichtbar für ein mobiles Nagelstudio ist es, alle Produkte immer parat zu haben. Für mich ist die beste Lösung hier ein klassischer großer Kosmetik-Trolley, sagt unsere Expertin. Stundenlanges Rumwühlen in tiefen Taschen oder ständiges zum Auto laufen müssen, weil doch noch was fehlt, sind für sie ein absolutes No-Go: „Das kostet Zeit und es nervt – auch die Kundin!“. Ein hochwertiger Kosmetik-Koffer bietet die Möglichkeit, alle Produkte, die du für ein Nageldesign benötigst, so zu verstauen, dass du sie mit einem Blick sofort siehst. Unsere Expertin empfiehlt, einen Koffer mit vielen Fächern zu wählen, sodass alle Produkte einen festen Platz bekommen können. Des Weiteren sollte der Koffer wetterfest sein, damit Regen und Kälte dein wertvolles Sortiment nicht schädigen können. Auch vor UV-Strahlung sollte das Equipment geschützt werden – deswegen sind lichtundurchlässige Trolleys besonders zu empfehlen. 

 

Beauty Koffer Bellezza
Beauty Trolley Diamond
Beauty Trolley Cassandra

 

5 Experten-Tipps für den perfekten Kosmetik-Koffer:

  1. Groß genug für alle Produkte
  2. Gut aufgebaut für mehr Überblick
  3. Viele Fächer zum Verstauen
  4. Wetterfest
  5. Lichtundurchlässig 

 

Extra-Tipps: Was du immer dabei haben solltest

„Um einen professionellen Eindruck zu hinterlassen, empfehle ich mobilen Nagelstudios eine bequeme Handablage sowie eine saubere und sterile Unterlage mitzuführen. Durch diese können Tische geschützt und eine Krankheitsübertragung über die Matte verhindert werden. Für dich selbst solltest du zudem darauf achten, dass du immer saubere Handschuhe und einen Mundschutz dabei hast. Was ich besonders wichtig finde: Hab immer ein Verlängerungskabel oder eine Mehrfachsteckdose in deinem Koffer, denn du weißt nie, was dich vor Ort erwartet!“

 

Nagelwerkzeug
Handauflage
Desinfektion

 

 

Terminplanung: So liegst du gut in der Zeit

Damit du die Termine mit deinen Kundinnen so pünktlich und effizient wie möglich gestaltest, empfiehlt dir unsere Expertin vor allem eine gute Strukturierung: Lege Termine an einem Tag immer in einen Bezirk, sodass du keine weiten Anfahrtwege hast und nicht in zeitfressende Staus gerätst. Hast du eine neue Kundin, schau dir die Adresse zuvor genau an und plane die Route – frage bei Unklarheiten lieber nach, vor allem nach den Parkmöglichkeiten oder Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel in der Nähe. Fährst du mit dem eigenen Auto, stelle sicher, dass dieses immer fahrbereit und aufgetankt ist. Natürlich ist es auch wichtig, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen und etwas Zeitpuffer einzuplanen, denn nicht immer ist vorher klar, wie die Gegebenheiten vor Ort sein werden. 

  • Termine in einen Stadtbezirk legen
  • Route planen
  • Parkmöglichkeiten in der Nähe erfragen
  • Eigene Fähigkeiten richtig einschätzen
  • Zeitpuffer einplanen

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.