Live

Brillante Farben und lange Haltbarkeit machen den UV-Nagellack zu einem echten Trend im Nageldesign. Mit einer Haltbarkeit von bis zu vier Wochen sind diese Schönheiten die besten Begleiter für gepflegte Nägel. Die hochwertigen und modernen UV-Nagellacke sind eine Kombination aus Nagelgel und Nagellack, das verleiht ihnen eine besondere Stabilität und Haftung. Zum Aushärten des UV-Nagellackes wird eine UV-Leuchte benötigt.

 

UV-Nagellack: 3 Fragen und ein Geheimtipp von unserer Nageldesignerin

Unsere Expertin arbeitet im Nagelstudio regelmäßig mit den UV-Nagellacken und erzählt, welche Vor- und welche Nachteile sie dabei gefunden hat. Zudem berät sie zum richtigen Auftragen des Lackes und verrät einen Geheimtipp für das Nageldesign mit UV-Nagellack.

Was sind deiner Meinung nach die Vorteile von UV-Nagellack?

Nageldesignerin Stefanie: Für mich sind die UV-Nagellacke aufgrund ihrer schnellen und unkomplizierten Auftragemöglichkeiten ein Favorit. Für das Nageldesign zu Hause eignen sie sich auch für Anfängerinnen, denn hier ist kein aufwendiges Modellieren nötig. Die Haltbarkeit ist, im Vergleich zu einem normalen Nagellack, ein weiterer Vorteil der UV-Nagellacke – so kann man im Alltag viel Zeit sparen. 

 

Was sind die Nachteile von UV-Nagellack?

Nageldesignerin Stefanie: Der UV-Nagellack hält natürlich nicht so lange wie Gel oder Acryl, aber wesentlich länger als normaler Nagellack. Für mich ist es leichter mit Gel und Acryl Nail Art Designs umzusetzen als mit UV-Nagellack – für Nail Art Fans könnte das ein wichtiges Entscheidungskriterium sein.

 

Welche Tipps hast du für das Auftragen von UV-Nagellack?

Nageldesignerin Stefanie: Ich trage den UV-Nagellack auf den vorbereiteten Nagel auf - das geht ganz easy wie mit einem herkömmlichen Nagellack, nur dass man zum Aushärten eben eine UV-Leuchte benötigt. Ich achte darauf, die einzelnen Schichten nicht zu dick aufzutragen und den Lack nicht zu dicht an die Nagelhaut zu bringen, damit sich nichts absetzen kann, denn das kann sich sonst nach dem Aushärten unangenehm anfühlen. Lieber die Farbschicht doppelt auftragen und jede Schicht einzeln aushärten lassen. Je nach Konsistenz der Farbe mache ich es manchmal auch so, dass ich nur ein oder zwei Nägel lackiere und diese aushärte bevor ich weitermache, damit nichts verläuft und ein ebenmäßiges Bild erreicht wird.

 

Hast du einen Geheimtipp für UV-Nagellack?

Nageldesignerin Stefanie: Ich habe immer ein extra Rosenholzstäbchen zur Hand, um Nagellack, der in die Rille zwischen Nagel und Haut läuft, sofort entfernen zu können. Des Weiteren empfehle ich, sich Zeit zu nehmen und eine gute Arbeitsatmosphäre zu erschaffen. Dazu zählt für mich, dass man sich vorbereitet und seine Produkte auf einem Tisch aufbaut, sich bequem hinsetzt und für eine gute Ausleuchtung sorgt. Natürlich geht das nicht im Sonnenlicht, denn der Lack härtet ja unter den UV-Strahlen aus, sodass es zu ungleichmäßigen Ergebnissen kommen kann oder das Produkt beschädigt wird.

 

Rosenholz Stäbchen
Lichtgeräte
Red Collection

 

Diese 10 Dinge brauchst du für die Arbeit mit UV-Nagellack:

Hier findest du die perfekte Einkaufsliste für dein erstes UV-Nagellack DIY, damit du alles zur Hand hast und makellose Ergebnisse erzielen kannst:

 

  1. Twin-Coat als Basis
  2. Top Coat UV-Nagellack
  3. Farbiger UV-Nagellack deiner Wahl
  4. UV-Leuchte
  5. Feile
  6. Buffer
  7. Rosenholzstäbchen
  8. Nagelhautentferner
  9. Cleaner & Zelletten
  10. Remover zum Entfernen

 

 

DIY: 5 Schritte für den perfekten UV-Nagellack

Unsere Expertin Stefanie verrät dir in fünf Schritten, wie du mit dem UV-Nagellack ganz einfach und schnell die schönsten Ergebnisse auf deinen Nägeln erzielst.

 

  1. Nagel vorbereiten

Für das perfekte Nageldesign solltest du deinen Nagel zunächst von überflüssiger Nagelhaut befreien. Nutze hierfür ein Rosenholzstäbchen und Nagelhautentferner - mit dieser sanften Methode kannst du deine Nagelhaut schmerzfrei und schonend entfernen. Anschließend kürzt du die Nägel und feilst sie in die von dir gewünschte Form. Um die Oberfläche des Naturnagels möglichst ebenmäßig zu gestalten, mattierst du diese mit einem Buffer und entfettest ihn abschließend mit dem Cleaner. Achte darauf, deinen Nagel anschließend nicht mehr mit der bloßen Haut oder den Haaren, beispielsweise wenn du diese zurückstreichst, zu berühren – das natürliche Hautfett auf dem Nagel verhindert sonst eine perfekte Haftung des UV-Nagellackes.

 

  1. Grundierung mit Twin-Coat Basis

Wenn dein Naturnagel vorbereitet ist, kannst du den Twin-Coat als Basis auftragen. Dafür streichst du diesen in einer dünnen Schicht mit dem Pinsel auf und lässt ihn unter dem Lichtaushärtungsgerät aushärten (UV: 2 Minuten / LED: 30 Sekunden). Die haftende Grundierung deines UV-Nagellack-Looks hast du damit komplettiert!

 

  1. Farbschicht aufbringen

Trage nun den UV-Nagellack in der von dir ausgewählten Farbe auf deine Nägel auf und härte die Schicht unter der UV-Leuchte aus (UV: 2 Minuten / LED: 30 Sekunden). Du willst eine intensivere Farbe? Dann wiederhole diesen Arbeitsschritt und trage die Farbschicht doppelt auf!

 

  1. Schützender Top-Coat als Finish

Zum Abschluss deines Nageldesigns mit dem innovativen UV-Nagellack trägst du eine satte Schicht des schützenden Top-Coats auf. Er verhindert, dass deine Farbe schnell Kratzer bekommt, sodass sie lange brillant bleibt und durch einen außergewöhnlichen Hochglanz besticht. Des Weiteren verleiht sie deinem Nagel Widerstandskraft und macht ihn fit für deinen aktiven Alltag. Das Finish lässt du ebenfalls unter der UV-Leuchte aushärten (UV: 4 Minuten / LED: 1 Minute).

 

  1. Schwitzschicht entfernen

Auf deinem Nagel findest du nun eine Schwitzschicht, die du mit einer sauberen Zellette und Cleaner ganz einfach abwischen kannst.

 

UV Nagellack Twin Coat
Top Coat UVFinish
UV Nagellack

 

Lichtgeräte
Nagelfeilen
Buffer

 

Rosenholz Stäbchen
Nagelhaut Entferner
Cleaner

 

Remover
Remover Wraps
Remover Clips

 

 

Pediküre mit UV-Nagellack zu Hause machen

Du hast Lust auf langanhaltend schöne Farben auf deinen Fußnägeln – mit UV-Nagellack ist das kein Problem! Im Studio nutzt unsere Nageldesignerin diese Art der Pediküre häufig, weil sie lange hält und die Farben schön brillant bleiben, sowie tolle Effekte wie Thermofarben und Glimmer bieten. Die Expertin verrät dir, wie du deine Fußnägel perfekt mit UV-Nagellack bearbeitest:

„Die Pediküre mit UV-Nagellack ist super easy und läuft genauso ab, wie eine Maniküre mit dem Produkt. Auch auf den Füßen spielt die Nagelvorbereitung eine wichtige Rolle, denn sie bestimmt die Haltbarkeit. Der Nagel sollte von einem Nagelbad nicht mehr weich sein – das kann sich meiner Erfahrung nach negativ auf die Haltbarkeit des Produktes auf den Naturnägeln auswirken. Ich mache im Studio immer erst das Nagelbad, dann eine komplette Pediküre und trage anschließend den UV-Nagellack auf. Erst danach peele ich den Fuß und creme ihn ein. Wichtig ist, dass die Pflege ganz zum Schluss kommt, damit der Nagel frei von Fett und anderen Rückständen ist und dem UV-Nagellack perfekten Halt bietet.”

Alle Perfect Pediküre Produkte >>>


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Drag Queen Nails: Die schönsten Nageldesigns & Luxus Nail Art
Drag Queen Nails: Die schönsten Nageldesigns & Luxus Nail Art

Olivia Jones, Ru Paul oder Lilo Wanders machen es vor: Schillernd, farbenfroh und mit einem ganz eigenen Stil präsentieren sie sich als legendäre Drag Queens mit Glamour-Nails. Ihre Outfits ziehen die Blicke auf sich und unterstreichen ihre einzigartige Kunst. Mit dem richtigen Drag-Queen-Nageldesign wird dieser magische Look komplettiert. Faszinierende Nail Art, traumhafte Farben und beeindruckende Längen – die Drag Queen Nails bieten dir auffällige und atemberaubende Inspiration für deine Nägel. Sie sind genau die richtige Wahl für Auftritte, Events, Fotoshootings und vieles mehr. Die Drag Queen Nails eignen sich einfach für alle, die gern extravagante Nägel tragen möchten, egal, ob Travestie, Drag Queen, Diva oder einfach so! 
Vollständigen Artikel anzeigen
Blue French: Kreative French Maniküre in Blau
Blue French: Kreative French Maniküre in Blau

„Ein Klassiker mit trendigem Twist: Die beliebte French Maniküre mit kräftigem Blau sorgt für einen echten Eyecatcher!“, findet unsere Nageldesignerin Stefanie. Eine blaue French bietet dir das gepflegte Erscheinungsbild einer klassischen French und erhält durch die farbige Spitze auf dem hautfarbenen Nagel eine moderne Note. Das harmonische Blau auf den Nägeln begeistert, denn nahezu die Hälfte der deutschen Bevölkerung gibt Blau als Lieblingsfarbe an! Blaue Meereslagunen, der wolkenlose Sommerhimmel oder die sehnsüchtige Fahrt ins Blaue: Diese Farbe ist einfach traumhaft und auch im Nageldesign begehrt. Der angenehm kühle Farbton wirkt ruhig und klar und versprüht einen Hauch von Freiheit. Am besten wählst du einen Blauton für deine Blue French, der besonders gut zu dir und deinen Outfits passt...
Vollständigen Artikel anzeigen
Dry Flowers: Echte Trockenblumen für Nageldesigns
Dry Flowers: Echte Trockenblumen für Nageldesigns

Getrocknete Blüten und Pflanzenblättern ermöglichen einen wunderbar natürlichen Look, der jedem Nageldesign eine ganz besondere Note verleiht. Sie eignen sich als faszinierende Nail Art für Modellagen mit Gel oder Acryl. Das Aufbringen und haltbare EInsetzen der Trockenblumen erfordert allerdings Know-How – wir verraten dir, wie’s geht! Unsere Expertin Martina hat für dich eine Anleitung vorbereitet, mit der du die Dry Flowers supereinfach auf deine Gelnägel bekommst. Sie hat sich für türkisfarbene Blüten und türkisfarbenen Glitzer sowie für weiße abstrakte Linien entschieden - die Farbwahl bleibt dir aber natürlich selbst überlassen und dient nur zur Inspiration. Unsere beiden Expertinnen Martina und Stefanie haben uns 5 Fragen rund um die Dry Flowers beantwortet.
Vollständigen Artikel anzeigen

20% WILLKOMMENS GUTSCHEIN