Live

Sekundenschnelle, zuverlässige Trocknung, beste Auftrageeigenschaften und widerstandsfähige Nagelfarben – im Nageldesign kommen die UV/LED-Lichtgeräte zum Einsatz, um die modernen, beliebten UV/LED-Produkte schnell und sicher auszuhärten. Zu diesen Kundenfavoriten zählen beispielsweise UV-Gele, UV-Nagellack und Shellac. Die Kombination dieser Produkte mit den UV/LED-Leuchten sorgt für haltbare Nageldesigns – brillante Farben ohne Kratzer, die über Wochen makellos auf den Nägel erscheinen, sind auf diese Weise möglich. Ein besonderer Vorteil der UV/LED-Produkte: Sie haben im Tiegel oder in der Flasche eine flüssige bis cremige Konsistenz und lassen sich dadurch angenehm auftragen. Da diese nicht an der Luft trocknen, eignen sie sich hervorragend für eine langsamere Arbeitsgeschwindigkeit, beispielsweise beim Aufbringen von Nail Art oder bei Korrekturen, denn erst mit Hilfe der UV/LED-Leuchte werden diese Produkte hart.

 

UV Lichtgerät Basic
LED Lichtgerät BaseLED
LED Lichtgerät StarLED

 

8 Schritte zur haltbaren Nagelmodellage: Wie funktioniert die Aushärtung unter UV-Licht?

Von flüssig-viskos zu fest und haltbar durch UV-Licht – UV-Produkte wie Gel und Nagellack, enthalten sogenannte Photoinitiatoren, die mit dem Eintreffen des energiereichen UV-Lichtes aus der Leuchte aktiviert werden. Sie sind die Starter des Aushärtungsprozesses und brechen auseinander, sodass reaktive Komponenten freigesetzt werden. Diese wiederum reagieren mit den in der UV-Farbe enthaltenen Monomeren und Oligomeren. Sie verbinden sich zu immer längeren Ketten und werden zu einem Netz, durch das die zunächst flüssige Farbe immer zäher wird. Sind keine weiteren Verbindungen mehr möglich, kommt der bewegte Prozess zum Stop und „friert“ ein – das UV-Produkt ist nun ausgehärtet. Um möglichst perfekte Farbergebnisse und Eigenschaften des Nageldesigns, wie Haltbarkeit, zu erhalten, ist es wichtig, dass der Verkettungsprozess im kurzen Zeitraum der UV-Bestrahlung durch die Leuchte so effektiv wie möglich abläuft. Dafür ist die Beachtung der abgestimmten Dauer und Intensität der UV-Beleuchtung, die auf jedem UV-Produkt angegeben sind, besonders wichtig.

  1. UV-Produkte enthalten Photoinitiatoren
  2. UV-Licht setzt Prozess in Gang
  3. Photoinitiatoren setzen reaktive Komponenten frei
  4. Reaktion mit den Mono- und Oligomeren
  5. Ketten und Netze bilden sich aus
  6. Flüssiges Produkt wird zäher
  7. Beweglichkeit der Komponenten wird immer geringer
  8. Aushärtung ist erfolgreich abgeschlossen

 

Die perfekte UV/LED-Lampe fürs Nageldesign: 7 Fragen an unsere Expertin Stefanie

Jahrelange Erfahrung im Nagelstudio macht unsere Nageldesignerin Stefanie zur Expertin für den Einsatz von UV-Leuchten in diesem Bereich. Sie arbeitet täglich mit den Lichtgeräten und verrät dir, wie du eine gute UV/LED-Lampe erkennst und was absolute NO-GOs für den professionellen Einsatz von UV/LED-Lichtgeräten im Nageldesign sind.

Wie oft kommen Lichtgeräte bei dir im Studio zum Einsatz?
Nageldesignerin Stefanie: „Die UV/LEDLeuchten gehören zu meinem wichtigsten Equipment ohne das im Nagelstudio viele Behandlungen nicht möglich wären. Ich benutzte die UV/LED-Lampe an meinem Platz eigentlich den gesamten Arbeitstag über – nicht nur für Maniküre und Nagelmodellage, sondern auch für die Pediküre.“


Was ist für dich die wichtigste Basis für die richtige UV/LED-Leuchte im Nagelstudio?
Nageldesignerin Stefanie: „Für mich ist im ersten Schritt wichtig, dass sich die Leuchte gut in meinen Arbeitsplatz integrieren lässt. Zu große, klobige Lampen rauben mir zu viel Platz auf meiner Arbeitsfläche. Zu kleine Leuchten hingegen bieten eventuell nicht ausreichend Platz und Bewegungsraum für die Hände der Kundinnen, deswegen ist hier die goldene Mitte gefragt.“


Worauf achtest du beim Kauf einer UV/LED-Lampe?
Nageldesignerin Stefanie: „Im Studiobetrieb ist für mich die gleichmäßige Ausleuchtung des Innenraumes der Lampe besonders wichtig, denn nur so lassen sich ebenmäßige und haltbare Nageldesigns anfertigen. Ich bevorzuge also UV/LED-Leuchten, die ihren ganzen Innenraum gleich stark ausleuchten. Des Weiteren lege ich großen Wert auf eine einfache Reinigung, dafür finde ich unter anderem herausnehmbare Böden sehr praktisch: Einfach nach jeder Kundin rausnehmen, reinigen, desinfizieren und wieder einsetzen, ohne großen Aufwand!“


Welche Funktion benutzt du bei der UV/LED-Leuchte besonders oft?
Nageldesignerin Stefanie: „Ich liebe die Timerfunktion mit der sich ganz einfach die Betriebsdauer festlegen lässt – egal, ob ich flüssigere oder festere Produkte, von Shellac bis Gel verarbeite, mit der Timerfunktion kann ich die Leuchtdauer mit wenigen Handgriffen perfekt auf die jeweilige Anforderung einstellen.“

 

Welches Extra findest du bei Lichtgeräten fürs Nageldesign besonders interessant?
Nageldesignerin Stefanie: „Ich finde eine Sekundenanzeige, also eine digitale Countdown-Anzeige für den Sekunden Timer, besonders gut und habe festgestellt, dass auch meine Kundinnen sich freuen, wenn sie sehen können, wie viele Sekunden die Aushärtung noch dauern wird.“

Was sind deine NO-GOs bei Lichtgeräten?
Nageldesignerin Stefanie: „Für den Studiobetrieb finde ich UV/LED-Leuchten ohne Timerfunktion ungeeignet. Des Weiteren halte ich zu kleine Öffnungen der UV-Lampen für ein großes Problem, denn dann berühren die Kundinnen häufig beim Einlegen der Hände versehentlich die Ränder, sodass die Nagelmodellage zerstört wird. Für meine tagtägliche Arbeit finde ich zudem die gleichmäßige Ausleuchtung, auch an den Seiten der Lampe, besonders wichtig, damit die Nägel überall gleich gut aushärten. Last but not least ist bei einer UV/LED-Leuchte, die professionell eingesetzt wird, das Material wichtig, denn es sollte leicht zu reinigen sein und den Einsatz von Desinfektionsmitteln dauerhaft vertragen.“


Welchen Tipp hast du für den Umgang mit der UV/LED-Leuchte im Studio?
Nageldesignerin Stefanie: „Ich persönlich finde die regelmäßige Wartung wichtig, denn es ist besonders im gewerblichen Bereich unverzichtbar, dass die UV/LED-Leuchte jederzeit einwandfrei funktioniert. Das heißt, vor jedem Arbeitstag und vor jeder Kundin schaue ich, ob die Leuchte auch wirklich gleichmäßig hell ist, alle Röhren oder Lampen leuchten und so weiter. Nur so kann die UV-Lampe für gleichmäßige Ergebnisse sorgen.“

 

Klassische UV-Lampen für Nageldesign

Mit der Entdeckung der modernen Nagelmodellage in den 1950ern wurden immer wieder neue Produkte entwickelt. Eine Innovation war nach den ersten Kunstnägeln aus Acryl die Fertigung von UV-Gelen, die sich für Heimanwenderinnen eignen sollten. In den 1980ern kamen die ersten Nagelgele auf den Markt, die jedoch zunächst nicht besonders gut funktionierten. Das Zusammenspiel der UV-Produkte und der UV-Leuchten war noch nicht so perfekt aufeinander abgestimmt, wie es heute der Fall ist. Erst in den 90ern wurden UV-Gele und passende Lampen produziert, für die eine genaue Beleuchtungsdauer angegeben wurde, sodass die Ergebnisse endlich haltbar und makellos wurden. Die klassische UV-Lampe wurde zu einem Kundenliebling, der sowohl im Nagelstudio als auch bei den DIY-Sets zu Hause zum Einsatz kam. Die preisgünstigen UV-Lampen zeichnen sich durch mehrere lange UV-Leuchten aus, die für eine gleichmäßige und zuverlässige Durchhärtung sorgen. Viele Nageldesignerinnen schwören bis heute auf diese bewährten Lichtaushärtungsgeräte, bei denen zudem ganz einfach die UV-Röhren getauscht werden können.

 

Nagelmodellage mit modernen LED-Leuchten

Innovativ und vergleichsweise neu im Nageldesign und für die Nagemodellage sind die modernen LED-UV-Leuchten. Die äußere Form der Lichtaushärtungsgeräte hat sich kaum verändert, doch im Inneren finden sich LED-Leuchtmittel, beispielsweise in Form eines Bandes, das sich über den gesamten „Himmel“ des Innenraumes zieht. So ist eine optimale Aushärtung von allen Seiten ganz einfach möglich. Ein besonderer Vorteil ist die lange Lebensdauer dieser innovativen LED-Leuchtmittel, die auch bei vielen Gebrauchsstunden wartungsarm bleiben. Des Weiteren entwickeln die LED-Leuchtmittel wenig Wärme und sind somit auch für die Kundin oftmals sehr angenehm, beispielsweise in der Sommerzeit. Sie gelten als besonders effektiv und schnell – oftmals verkürzen sich auf diese Weise die Durchhärtungszeiten für die einzelnen Produkte.

 

LED Lichtgerät BowLED
LED Lichtgerät TwinLED
LED Lichtgerät MiLED

 

Nagellack gehört nicht in die UV/LED-Leuchte
UV/LED-Leuchten eignen sich nicht für das Trocknen von herkömmlichem Nagellack. Diese Nageldesigns müssen ganz klassisch an der Luft aushärten, mit UV-Einstrahlung lässt sich dieser Vorgang nicht beschleunigen.

 

Premium Acryl Gel Starter Set
Shellac Sets mit LED Lichtgerät
Starter Set Farb Gel Makeup

 

Wie reinige ich eine UV/LED-Leuchte richtig?

Um Verletzungen und Infektionen zu vermeiden, sollte die UV/LED-Leuchte nach jeder Kundin gründlich gereinigt werden. Qualitätsmaterialien und praktische Extras, wie herausnehmbare Böden, machen dir die Arbeit wesentlich leichter. Achte dabei neben dem Reinigen und Desinfizieren zugleich auch auf die Funktion: Sind Stecker und Kabel in Ordnung? Leuchten alle Röhren gleichmäßig?

 

  1. Gelrückstände entfernen

An Rändern, auf dem Boden oder an den Seiten der Lampe können kaum merkbare Gelrückstände aushärten. Einige von ihnen werden sehr scharfkantig und können bei der nächsten Kundin zu Verletzungen führen. Deswegen solltest du die UV-Leuchte gut kontrollieren und diese Rückstände ggf. sehr gründlich entfernen. Besonders easy geht dies, wenn sich der Boden der UV/LED-Leuchte herausnehmen lässt.

 

  1. Reinigung von Innen

Feilstäube, Schweiß sowie unbemerkte Viren, Pilze und Bakterien können an den Händen und den Nägeln zu finden sein und mit der Berührung in direkten Kontakt mit der Leuchte kommen. Mit sparsamen und schonenden Oberflächendesinfektionsmitteln kannst du die UV/LED-Leuchte von innen reinigen. Wenn du den Boden herausnehmen kannst, wird die Desinfektion wesentlich leichter. Mobile Designerinnen können auf Desinfektionstücher setzen, die sich ganz einfach und unkompliziert verwenden lassen.

 

  1. Desinfektion von außen

Die gesamte UV/LED-Leuchte sollte auch von außen desinfiziert werden, denn bestimmte Stellen, wie beispielsweise der Timer, werden regelmäßig berührt und damit verunreinigt. Aus diesem Grund sind auch beim Gehäuse hochwertige Qualitätsmaterialien gefragt, denn diese halten häufiges reinigen und desinfizieren problemlos aus.

 

BEAUTYSept Sprühdesinfektion
BEAUTYSept Desinfektionstücher
UV Röhre Home 9W


UV
-Leuchte richtig einsetzen – Tipps von unserer Nageldesignerin

TUTORIAL ANSCHAUEN ▶

„Ich beginne prinzipiell jedes Nageldesign am kleinen Finger und arbeite mich Richtung Daumen nach vorne an der Hand. Bei Produkten, die mir flüssig erscheinen, was beispielsweise bei UV-Nagellack und Shellac sowie bei warmem Gel im Sommer der Fall sein kann, härte ich jeden einzelnen Nagel unter der UV-Leuchte an bevor ich die gesamte Hand final aushärte. So kann das Produkt nicht mehr verlaufen und sich beispielsweise in der Nagelfalz absetzen, was zu schmerzhaften Spannungsgefühlen führen kann. Außerdem bekommt der Nagel so die optimale UV-Energie und kann vernünftig aushärten, ohne Produktnasen von verlaufenden Gelen oder Lacken – durch seine besondere Position an der Hand, und damit auch in der UV-Leuchte, kann dies sonst mitunter zu Problem werden.“


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Nail Art Color Ink: Mit Tinte traumhafte Nail Art gestalten
Nail Art Color Ink: Mit Tinte traumhafte Nail Art gestalten

Du bist auf der Suche nach angesagter Nail Art mit malerischen Effekten? Dann setze auf die Nail Art mit Color Ink! Aufregende Farben und die außergewöhnliche Verarbeitungsart der Tinte auf deinen Nägeln sorgen für traumhaft faszinierende Fantasieformen von Batik bis Marmor – hier gleicht kein Nagel dem anderen! Und pssssst: Diesen sagenhaften Look kannst du auch als Anfängerin mit den günstigen Color Ink Starter Sets total easy umsetzen!
Vollständigen Artikel anzeigen
Anleitung: Press On Tip Modellage 
Anleitung: Press On Tip Modellage 

Die Press On Tips sind aus einem robusten und bruchsicheren ABS Kunststoff gefertigt und in 12 gängigen Größen verfügbar. Im Unterschied zu einem normalen Tip überdecken die Press On Tips die komplette Nagelplatte. Dieser Nageltrend zeichnet sich dadurch aus, dass die Press On Nails mit verschiedenen Anwendungsarten gearbeitet werden können. Wir zeigen Dir wie einfach die Techniken funktionieren ob mit Tipkleber, Press on Glue, Acryl Gel oder mit Acryl Pulver. Das Entfernen von Press On Tips kannst du mit einer Nagelfeile ganz einfach abtragen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Die richtige Nagelfeile für dein perfektes Nageldesign
Die richtige Nagelfeile für dein perfektes Nageldesign

Gelmodellage abtragen, Acrylnägel in Form feilen oder Naturnägel kürzen sind nur einige der vielen Aufgaben, für die du im Nageldesign hochwertige Nagelfeilen  benötigst. Unterschiedliche Körnungen von ultrafein bis grob sorgen dafür, dass du immer die richtige Feile für deine jeweiligen Anforderungen parat hast. „Die Wahl der richtigen Feile ist wichtig, damit du deine Arbeiten optimal ausführen kannst. Wählst du zu feine Nagelfeilen, musst du viel Energie und Zeit aufwenden...
Vollständigen Artikel anzeigen

20% WILLKOMMENS GUTSCHEIN