GRATIS VERSAND innerhalb Deutschland
Adventskalender
-61%
63,20 €
24,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Noch verbleibende Zeit
100% Noch verfügbar

Acryl Pulver

Sortierung:

Artikel pro Seite:

* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Perfekte Nagelmodellage mit Acryl Pulver

Bei der Nagelmodellage mittels der modernen Acryltechnik werden zwei Komponenten eingesetzt, das Acryl Pulver und ein entsprechendes Liquid. Vermischt man diese beiden, ergibt dies die Modellagemasse, die nach dem Modellieren der Nägel an der Luft aushärtet.

Vorteile und Arten von Acryl Pulver

Es gibt sowohl klares als auch farbiges Acryl Pulver. Getöntes Acryl Pulver dient zum Beispiel zur optischen Korrektur des Nagelbetts, farbiges Pulver, egal ob weiß oder bunt, wird meist für eine Frenchspitze oder sonstige Nail Art verwendet. Das Acryl Pulver und die passende Flüssigkeit sollten für optimale Ergebnisse vom selben Hersteller bezogen werden. Außerdem ist es wichtig, einen geeigneten Acryl-Pinsel zu verwenden. Bei in unserem Online-Shop von nd24 gibt es zudem verschiedene Liquide zur Auswahl, die langsam, mittelschnell oder schnell aushärten, sodass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Acrylnägel in der für sie passenden Zeit gestalten können. Acrylnägel haben auch den Vorteil, dass sie sehr stabil und belastbar sind. Sie sind aber trotzdem etwas dünner als Gelnägel und sehen daher natürlicher und unauffälliger aus, was sie sehr beliebt macht. Außerdem härten sie an der Luft aus, sodass kein UV-Licht beziehungsweise kein Lichthärtungsgerät dafür nötig ist.

Wie Acryl Pulver angewendet wird

Um Acrylnägel zu modellieren, sind verschiedene Arbeitsschritte nötig. Die Nägel sollten natürlich entsprechend vorbereitet worden sein. Nagellackreste müssen entfernt und die Nagelhaut zurückgeschoben worden sein, die Naturnägel sollten zudem so gekürzt und in Form gefeilt worden sein, dass sie circa zwei Millimeter überstehen. Zunächst sollten dann die Hände desinfiziert werden, um Infektionen vorzubeugen und die Haltbarkeit der Nägel zu verbessern. Je besser die Vorbereitung, desto schöner und haltbarer werden die Acrylnägel. Die Nägel werden dann gegebenenfalls noch von Staub und Fett befreit, mit einem Buffer geglättet und je nach Bedarf mit einem Primer versehen.

Nun kommt endlich das Acryl Pulver ins Spiel. Für Pulver und auch Flüssigkeit eignet sich ein Dappen-Dish-Glas gut. Dabei handelt es sich um eine kleine und handliche Arbeitsschale, in der man beide Komponenten bereitstellen kann. Der Acryl-Pinsel wird in das Liquid getaucht und dann in das Acryl Pulver. Die kugelförmige Masse, die entsteht, wird verwendet, um den Nagel zu modellieren, indem man mit dem Pinsel in kreisenden Bewegungen von der Nagelspitze aus die gewünschte Form gestaltet. Bei Bedarf kann man nun auch noch mit weißem und roséfarbenem Acryl Pulver arbeiten, um mit einer French Manicure die Nägel zu verschönern. Hierbei kann man für ein möglichst perfektes Ergebnis natürlich auch Schablonen verwenden. Am Ende wird über die farbigen Schichten der French Manicure noch eine Schicht aus klarem Pulver und Liquid gegeben.

Die Modellage sollte in Ruhe aushärten können und man sollte nicht vergessen, die Acryl-Pinsel nach Gebrauch zu reinigen. Dann können auch noch Feinheiten wie Feilen, Polieren und Reinigen der Nägel abgearbeitet werden und schon sind die haltbaren und hübschen Acrylnägel fertig.

nd24 LiveChat