Gehen deine Nagelpflegeprodukte zur Neige? Draußen einkaufen kommt für dich zur Zeit nicht in Frage, aber du möchtest dennoch gepflegte Hände haben? Unsere Nagelexpertin Stefanie hat für dich ein paar Ideen gesammelt, wie du einfache Zutaten aus deinem Haushalt zu Pflegeprodukten für deine Hände und Füße umwandeln kannst:

DIY ANLEITUNGEN👇

Hand Peeling

Peeling mit Öl und Zucker:

Streichelzarte Hände und Füße kannst du mit einem Peeling bekommen. Hierfür kannst du auf Produkte zurückgreifen, die fast jeder bei sich zu Hause hat. Du benötigst für dein DIY-Peeling nur Öl und Zucker. Jedes Bodyöl eignet sich als Basis, aber auch Oliven- oder Kokosöl können zum Einsatz kommen. Fülle einfach einen Esslöffel Zucker in eine Tasse und gieße langsam einige Tropfen Öl hinzu, sodass zwar alle Zuckerkristalle benetzt sind, die Masse an sich aber nicht flüssig wird. Dann reibe dein DIY-Peeling über Hände und Füße (am besten über dem Waschbecken oder der Badewanne, es krümelt!). Abschließend kannst du deine Haut kurz mit klarem Wasser abspülen und mit einem Handtuch vorsichtig trocken tupfen – et voilá: Streichelzarte Haut mit einfachen Hausmitteln! Besonders cool: Dieses selbstgemachte Peeling enthält kein zugesetztes Mikroplastik!

Öle statt Handcreme:

Deine Handcreme ist leer, aber deine Haut wird durch das ständige Waschen und desinfizieren stark beansprucht? Kein Problem: Um sie zu pflegen, reibe deine noch feuchten Hände regelmäßig mit einem Öl aus deinem Haushalt ein. Besonders geeignet sind Kokos- und Olivenöl. Du kannst auch unseren Cremeschaum mit Shea Butter und Aloe Vera verwenden, um deine Hände optimal zu pflegen.

Nagelöl

Nagelöl selber machen:

Kokos- und Olivenöl eignen sich auch als DIY-Ersatz für Nagelöl: Einfach ein paar Tropfen auf einen sauberen Unterteller geben und mit einem Wattestäbchen auf Nagel und Nagelhaut auftragen. Natürlich kannst du auch Nagelöl in praktischen Glasflaschen mit Pinsel und in tollen Duftrichtungen bei uns im Online Shop direkt bestellen!

Callusan Handcremeschaum
Nagelölroller
Nagelöl
 

Handmaske DIY: Geheimtipp von unserer Nageldesignerin Stefanie

„Ich vermische fünf Esslöffel Naturjoghurt mit einem Esslöffel Honig und ggf. einem Spritzer Öl (beispielsweise Oliven- oder Leinöl). Damit reibe ich die Hände nach einem Peeling ein und lasse die Masse 10-15 Minuten einziehen. Anschließend wird die DIY-Handmaske mit lauwarmem Wasser entfernt – danach fühlt sich meine strapazierte Haut angenehm entspannt an!“ 

Corona Special: Brüchige Nägel durch🚰Händewaschen & Desinfektion

Sind deine Nägel spröde von den Hygienemaßnahmen der Covid-19-Quarantäne? In Zeiten von Corona bleibt dir nichts anderes übrig: Du musst die Hände immer wieder waschen – und zwar mindestens 20 Sekunden unter lauwarmem Wasser mit Seife. Regelmäßiges Desinfizieren ist unverzichtbar, belastet aber Haut und Nägel zusätzlich. Neben trockenen Hautstellen, die einreißen und wund werden, können die Nägel durch die Strapazen brüchig werden. Diese ausgetrockneten Nägel splittern oder reißen ein, sodass sie sogar Schmerzen verursachen können und es zu Entzündungen kommen kann, sagt unsere Nageldesignerin Stefanie. Besonders unangenehm ist das, wenn man weiterhin in der Öffentlichkeit und mit Kunden in Kontakt steht.

Coronakrise 😷 6 Experten-Tipps, wie du deine Nägel schützt

Hände waschen

Um deine Nägel zu schützen und sie auch in Zeiten von Corona zu pflegen, hat unsere Nageldesignerin Stefanie wertvolle Tipps für dich. Sie empfiehlt, vor allem beim Putzen oder Abwaschen zu Hause immer Gummihandschuhe zu tragen, damit die Hände nicht unnötig mit scharfen Reinigungsmitteln und Wasser in Berührung kommen. Des Weiteren solltest du zusätzliche belastende Faktoren eliminieren und auf Alkohol sowie Rauchen weitestgehend verzichten und dich abwechslungsreich ernähren. Wenn es nicht unbedingt nötig ist, solltest du in dieser Zeit auf den Einsatz acetonhaltiger Produkte auf deinen Nägeln verzichten.
Dieses austrocknende Lösungsmittel ist zum Beispiel im Remover für Shellac Nägel oder in herkömmlichem Nagellack zu finden. Übrigens: Wenn du generell, unabhängig von Desinfektionsmitteln und häufigem Händewaschen, mit brüchigen Nägeln zu kämpfen hast, rät unsere Expertin zu einem Arztbesuch. Die spröden Nägel können ein Hinweis auf Krankheiten oder ein Ungleichgewicht im Körper sein – dieses kann unter anderem durch eine Schwangerschaft, die Wechseljahre oder eine Antihormontherapie im Rahmen von Brustkrebs hervorgerufen werden. „Dauerhafte Probleme mit den Nägeln sollten von einem Arzt abgeklärt werden, der eine fundierte Diagnose stellt sowie die richtige Behandlung und die entsprechenden medizinischen Produkte empfiehlt. Keinesfalls solltest du beispielsweise einfach Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen, ohne die Symptome vorher beim Arzt abgeklärt zu haben“, rät unsere Nageldesignerin.

  1. Beim Abwaschen & Putzen Gummihandschuhe tragen
  2. Unnötigen Kontakt mit Reinigungsmitteln und Wasser vermeiden
  3. Auf Alkohol & rauchen verzichten
  4. Abwechslungsreich ernähren
  5. Auf acetonhaltige Produkte verzichten
  6. Dauerhafte Nagelprobleme ärztlich abklären lassen

 

SOS: Nägel in Coronazeiten richtig pflegen

Unsere Expertin empfiehlt, für die Pflege der Nägel während der Quarantäne auf reichhaltige Handcremes und Nagelöle zurückzugreifen. Sie rät dazu, eine Routine zu etablieren, bei der du nach jedem Händewaschen und Desinfizieren eine Handcreme einsetzt – gerne auch zwischendurch immer wieder mal nachcremen und Ölen und die Nägel dabei gut massieren, damit sie durchblutet werden und sie die Nährstoffe optimal aufnehmen können. Damit die nährenden Stoffe ausreichend Zeit haben einzuziehen, setzt unsere Nageldesignerin auf reichhaltige Cremes und Öle, die sie vor dem Schlafengehen aufträgt und mit einem speziellen Baumwollhandschuh schützt, sodass sie über Nacht in Ruhe einwirken können. Sind deine Nägel sehr brüchig, trage sie in dieser Zeit lieber kurz, um weitere Schäden zu vermeiden.
Wenn es dir aktuell möglich ist, rät die Expertin dazu, auf Gel, Acryl oder Nagellack ganz zu verzichten, um den Nagel nicht unnötig zu strapazieren. Wenn sich die Nägel erholt haben, kann das reguläre Beauty-Programm wieder aufgenommen werden.

Baumwoll Handschuhe
Nagelhaut Pflege Stift
Nagel-Pflege Set
 

Expertenantwort von Nageldesignerin Stefanie: Was ist deine persönliche Nagelpflege während der Corona-Quarantäne?

„Ich setze während der Hygienemaßnahmen vor allem auf Wirkstoffe, die auch natürlich im Nagel vorkommen, dazu zählt unter anderem Keratin. Auch Handcremes und Nagelpflege mit Urea halte ich in dieser Zeit für sinnvoll. Außerdem achte ich auf eine gesunde Ernährung, die das Schönheitsvitamin Biotin sowie Vitamin A enthält. Haferflocken, Blumenkohl, Linsen, Kartoffeln, Süßkartoffeln und Kürbis stehen deswegen vermehrt auf meinem Speiseplan!“

 

Hand eincremen


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Was tun bei „Nagel-Unfällen“?
Was tun bei „Nagel-Unfällen“?

Der Nagel ist gebrochen, das Gel hat Luft gezogen oder ist abgesplittert – es gibt viele „Nagel-Unfälle“, mit denen Kundinnen in ein Nagelstudio kommen können. Handelt es sich um Stammkundinnen oder liegt die Gelmodellageder Nägel höchstens eine Woche zurück, dann setzt unsere Nageldesignerin Stefanie auf Kulanz und erneuert die betroffenen Nägel kostenlos. Kommt es bei Kundinnen häufiger vor und halten diese sich nicht an die Tipps der Nageldesignerin zum Erhalt der Nägel, kann man jedoch auch von der Kulanz absehen, sagt die Expertin. Sie erklärt, welche „Nagel-Unfälle“ im Nagelstudio vermehrt auftreten, was zu tun ist...
Vollständigen Artikel anzeigen
Die richtige Nagelform finden
Die richtige Nagelform finden

Ballerina, Stiletto, Square – bei so viel Auswahl fällt es nicht leicht, die richtige Nagelform und Nagellänge zu wählen. Unsere Nageldesignerin empfiehlt:„Der Naturnagel gibt dir vieles vor - wähle die Länge und die Form deiner Nägel immer so, dass sie zu deinem Nagelbett und deiner Hand passen. Als weiteres Kriterium solltest du deinen Alltag mit einbeziehen: Job, Hobby, Kinder oder Haustiere stellen andere Ansprüche an dich und deine Nägel als Discoabende und Partys“. Unsere Expertin hat ein paar hilfreiche Tipps für dich, wie du die richtige Nagelform für dich findest.
Vollständigen Artikel anzeigen
Von Seidennägeln bis Acryl: Die Geschichte der Kunstnägel
Von Seidennägeln bis Acryl: Die Geschichte der Kunstnägel

Die Anziehungskraft gepflegter Hände mit schönen Nägeln, die natürlich erscheinen und sich durch eine hohe Stabilität auszeichnen, sorgt für die Beliebtheit von künstlichen Fingernägeln. Sie bieten nicht nur eine haltbare Verschönerung der Naturnägel, sondern können durch Tips und Schablonen auch stabile lange Nägel schenken, erklärt unsere Nagelexpertin Stefanie. Heute werden die Kunstnägel aus modernsten und äußerst haltbaren Werkstoffen gefertigt, doch die Verschönerung und Verlängerung des Naturnagels mit verschiedenen Methoden ist in vielen Kulturen der Welt bereits seit Jahrhunderten beliebt.
Vollständigen Artikel anzeigen

20% WILLKOMMENS GUTSCHEIN