Live

„Cleaner und Entferner sind im Nageldesign unverzichtbar“, sagt unsere Nageldesignerin Stefanie. Für sie gehören Nagellackentfernerund Cleaner sowohl zuhause wie auch im Studio zur Grundausstattung. Unsere Expertin setzt die Produkte in der Vorbereitung des Nagels ein, aber auch während der Modellage oder im Anschluss für die Reinigung. 

Einsatzbereiche für Cleaner & Nagellackentferner

Der Cleaner ist den meisten Anwenderinnen aus dem Nageldesign mit Gel oder Acryl bekannt. Die Flüssigkeit kommt zum Einsatz, um den Nagel vor der Modellage oder dem Lackieren zu reinigen und zu entfetten – nur so können die folgenden Modellage- oder Farbschichten zuverlässigen Halt finden. Während der Modellage kommt der Cleaner dann zum Einsatz, um die Schwitzschicht nach dem Aushärten hygienisch rein zu entfernen. Am Ende der Modellage können sogar die Gel oder Acryl Pinsel mit dem Cleaner schonend gereinigt werden. Den Nagellackentferner setzt unsere Nageldesignerin ein, um Nagellack gründlich und sorgfältig zu entfernen, aber auch um weitere Arbeitsmittel, beispielsweise für die Nail Art, zu reinigen – so bleiben diese lange einsatzbereit, bei der nächsten Nutzung lösen sich keine verbliebenen Reste ab und das Zubehör behält eine ebenmäßige Oberfläche.

  • Nagel reinigen & entfetten
  • Schwitzschicht bei der Modellage entfernen
  • Pinsel reinigen
  • Zubehör säubern

 

Cleaner
Zelletten
Zelletten Spender

 

Nagellackentferner: Reinigen & pflegen 

Unsere Expertin legt bei ihrer Arbeit mit klassischem Nagellack Wert auf acetonfreie Nagellackentferner, da diese den Nagel nicht unnötig austrocknen. Für sie sollte ein Premium Nagellackentferner die Reste vom Nagellack gründlich entfernen und den Nagel zugleich mit pflegenden Ölen versorgen. Unsere Nageldesignerin empfiehlt, immer den passenden Entferner oder Cleaner für das jeweilige zu reinigende Produkt zu wählen und setzt deswegen beispielsweise auf speziellen Stamping Cleaner, um die Schablonen und Stempel bei Nail Art Stamping rückstandsfrei vom speziellen Stampinglack zu befreien. 

 

Nagellackentferner
Nagellackverdünner
Stamping Cleaner

 

4 Schritte: Cleaner richtig anwenden

Die Anwendung von Cleaner ist unkompliziert und kinderleicht. Du kannst dir das flüssige Produkt in einen praktischen Dispenser abfüllen, um dir die Arbeit zu erleichtern und den Cleaner besser dosieren zu können. Unsere Expertin empfiehlt dir, die reinigende Flüssigkeit einfach auf eine Zellette zu geben. Hierbei handelt es sich um spezielle Wattepads mit rechteckiger, flacher Form, die meist auf Rollen oder in Spendern verkauft werden. Besonders praktisch: Obwohl die Zelletten theoretisch Wattepads sind, fusseln sie nicht und nehmen Feuchtigkeit auf ohne auseinanderzufallen. Mit den in Cleaner getränkte Zelletten kannst du dann deine Arbeiten im Nageldesign ausführen. Lass den feuchten Film des Cleaners auf Nägeln, Nagelhaut oder Pinseln trocknen – er verfliegt rückstandsfrei. Für jeden Arbeitsschritt solltest du eine neue Zellette mit frischem Cleaner verwenden.

  1. Flüssigen Cleaner auf Zellette geben
  2. Mit der Zellette arbeiten 
  3. Cleanerreste wegtrocknen lassen
  4. Für jeden Arbeitsschritt neue Zellette & frischer Cleaner

High-Gloss Cleaner
Isopropanol 99,9%
Dispenser

 

UV-Nagellack und Shellac Remover 💅

Um lichtaushärtende Lacke wie UV-Nagellacke und Shellac einfach und sauber zu entfernen, verwendet unsere Nageldesignerin spezielle Remover. Sie werden auf eine Zellette gegeben und mit Folie um den Nagel gewickelt, so löst sie nach kurzer Einwirkzeit der Lack, sodass dieser einfach vom Nagel entfernt werden kann. Praktische Varianten sind Remover Wraps, die mit Entfernerflüssigkeit benetzt sind und sich ganz einfach um den Nagel legen lassen.

Remover Wraps
Remover
Remover Clips

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Anleitung: Press On Tip Modellage 
Anleitung: Press On Tip Modellage 

Die Press On Tips sind aus einem robusten und bruchsicheren ABS Kunststoff gefertigt und in 12 gängigen Größen verfügbar. Im Unterschied zu einem normalen Tip überdecken die Press On Tips die komplette Nagelplatte. Dieser Nageltrend zeichnet sich dadurch aus, dass die Press On Nails mit verschiedenen Anwendungsarten gearbeitet werden können. Wir zeigen Dir wie einfach die Techniken funktionieren.
Vollständigen Artikel anzeigen
Die richtige Nagelfeile für dein perfektes Nageldesign
Die richtige Nagelfeile für dein perfektes Nageldesign

Gelmodellage abtragen, Acrylnägel in Form feilen oder Naturnägel kürzen sind nur einige der vielen Aufgaben, für die du im Nageldesign hochwertige Nagelfeilen  benötigst. Unterschiedliche Körnungen von ultrafein bis grob sorgen dafür, dass du immer die richtige Feile für deine jeweiligen Anforderungen parat hast. „Die Wahl der richtigen Feile ist wichtig, damit du deine Arbeiten optimal ausführen kannst. Wählst du zu feine Nagelfeilen, musst du viel Energie und Zeit aufwenden, um beispielsweise das Material einer Gelmodellage abzutragen. Sind deine Nagelfeilen hingegen zu grob für einen Naturnagel, kannst du diesen beim Feilen schmerzhafte Schäden zufügen“, erklärt unsere Nageldesignerin Stefanie. Die richtige Feile sollte also die passende Körnung für deine entsprechenden Bedürfnisse aufweisen und dir gut in der Hand liegen.
Vollständigen Artikel anzeigen
SOS: Naturnagel zu dünn gefeilt – was kann ich tun?
SOS: Naturnagel zu dünn gefeilt – was kann ich tun?

Das Gel ist rausgewachsen und muss runter, also wird es schnell weggefeilt – und schon ist es passiert: Der Naturnagel darunter wurde in Mitleidenschaft gezogen und ist viel zu dünn gefeilt! Das ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann ernste gesundheitliche Probleme wie beispielsweise Entzündungen nach sich ziehen. Zu dünne Nägel nach dem Abtragen einer Gelmodellage ist eine der gefürchtetsten Nachwirkungen, die vor allem bei unerfahrenen Nageldesignerinnen oder bei Ungeübten im DIY Home-Nailstudio vorkommen kann.
Vollständigen Artikel anzeigen

20% WILLKOMMENS GUTSCHEIN