Schöne lange Nägel, obwohl der Naturnagel zu kurz ist? Bei der Modellage mit Gel oder Acryl kann die fehlende Nagellänge ganz einfach mit den passenden Tips hergestellt werden. Die elastischen Nageltips sind Elemente für die künstliche Nagelverlängerung. Sie werden aus hochwertigem Kunststoff gefertigt, der für Stabilität und Haltbarkeit sorgt. Die Nageltips sind in verschiedenen Größen, Formen und Längen erhältlich.

Warum ist die richtige Tipgröße so wichtig?

Die Tips sollten mit den Naturnägeln abschließen. Wählst du den Tip zu groß, kann ein Überstand entstehen, der beispielsweise in die Nagelhaut drückt und hier zu schmerzhaften Entzündungen führen kann, erklärt Nageldesignerin Stefanie. Auch kann er Luft ziehen, was die Haltbarkeit beeinträchtigt und zu Infektionen führen kann, dadurch, dass beispielsweise Wasser und Schmutz unter den Tip auf den Nagel gelangen. Wählst du den Tip hingegen zu klein, kann auch dies sich negativ auf das Aussehen und die Haltbarkeit auswirken. Die Kundin kann zudem über unangenehme Druck- und Spannungsgefühle klagen, erklärt die Expertin.

3 wichtige Begriffe für die Wahl des richtigen Nageltips:

Neben der Form kommt es bei der Wahl des richtigen Nageltips vor allem auf drei wichtige Punkte an - sie verleihen dem Nageltip sein Aussehen und bestimmen seinen Einsatzbereich.

1. C-Kurve:
Als C-Kurve wird beim Nageldesign die Form des Nagels bezeichnet, auf die man blickt, wenn man von vorne auf den Nagel schaut – hier sieht man ein liegendes „C“, das dieser Form ihren Namen verleiht. Hier kommt es auf Symmetrie an, sonst wirkt das Ergebnis schnell ungleichmäßig.

2. Arch:
Betrachtet man den Nagel von der Seite, zeigt dieser eine Wölbung, die als Arch bezeichnet wird. Besonders bei der Gelmodellage ist ein wohlgeformter Arch wichtig für die Haltbarkeit der Gelmodellage und verleiht ihr eine ansprechende Kontur.

3. Apex:
Da der Arch im Bogen verläuft, bildet er bei der Seitenaufsicht eine höchste Stelle aus, die als Apex bezeichnet wird.

Welche Tip-Form?

Im Angebot finden sich viele verschiedene Tip-Formen, die sich für unterschiedliche Einsatzbereiche eignen. Es gibt Klassiker, die immer eine gute Figur machen, und es gibt besondere Schönheiten, die ein außergewöhnliches Aussehen schaffen. Die Tips sollten passend zum persönlichen Stil, sowie zur Hand und Nagelform und dem Alltag der Kundin ausgewählt werden, denn wer beispielsweise mit Tieren oder Kindern arbeitet, verzichtet meist auf spitze Nägel wie Stiletto-Nails, um keine Verletzungen zu verursachen, erklärt die Nageldesignerin.

Klassische Tips: Sie bieten einen geraden Formverlauf, bei dem weder C-Kurven noch Arch in Erscheinung treten, und der deswegen zu nahezu jeder Nagelform passt.

Nageltips Curve: Diese Tip-Variante zeigt eine ausgeprägte C-Kurve und ist auch am Arch mehr gebogen als die klassischen Tips. Diese Form ist im Nageldesign besonders begehrt und wird gerne in Nagelstudios verwendet, weil sie sich vielseitig feilen und bearbeiten lässt.

Ballerina Tips: Diese Tips bieten die Ballerina Form und lassen sich auch in eine schlanke Square-Form feilen.

Tips für Stiletto Nails: Die Stiletto Nails zeichnen sich durch ihre spitz zulaufende Spitze aus. Stiletto Tips eignen sich hervorragend, um diese außergewöhnliche Nagelform gleichmäßig auf allen Nägeln umzusetzen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

🎖️ Erfolgreiches Nagelstudio: Unsere Tipps für zufriedene Kundinnen
🎖️ Erfolgreiches Nagelstudio: Unsere Tipps für zufriedene Kundinnen

Das Nagelstudio ist für viele Kundinnen ein Ort der Entspannung, an dem sie Ruhe finden und sich geborgen fühlen möchten, erklärt Nageldesignerin Stefanie. Dementsprechend sollte das Ambiente angenehm gestaltet werden und neben dem praktischen Nutzen auch eine stilvolle Bequemlichkeit nicht zu kurz kommen. Einladende Farbkonzepte, gemütliche Sofas und aktuelle Zeitschriften durch Zeitschriften-Abos erfreuen das Herz der Kundinnen und helfen dabei, die Wartezeit zu versüßen.
Vollständigen Artikel anzeigen
💡Tipps für ein mobiles Nagelstudio
💡Tipps für ein mobiles Nagelstudio

Schöne Nägel ganz bequem zuhause - wer selbst nicht mobil ist oder einfach lieber in den eigenen vier Wänden seinen Nägel machen lässt, der freut sich über mobile Nagelstudios. Diese bieten für Nageldesignerinnen den Vorteil, dass sie sehr flexibel ihren Tag gestalten und die fixen Kosten für ein Studio oder weitere Mitarbeiter gespart werden können. Doch um das mobile Nagelstudio gewinnbringend zu führen, bedarf es einiger Planung und Strukturierung. Hochwertiges Equipment, eine saubere und sorgfältige Arbeit und gutes Zeitmanagement.
Vollständigen Artikel anzeigen
Hornhaut entfernen: Das solltest du wissen
Hornhaut entfernen: Das solltest du wissen

Hornhaut bildet sich vor allem an den Füßen, kann aber auch an Händen, Ellenbogen oder den Knien auftreten. Sie entsteht dort, wo dein Körper höheren Belastungen, beispielsweise durch Druck oder stetiger Reibung, ausgesetzt ist. Die Aufgabe der Hornhaut ist es, diese beanspruchten Stellen zu schützen. Sie übernimmt damit eine wichtige Funktion, wenn sie jedoch spröde, gelblich oder rissig erscheint, dann sind gezielte Pflegemaßnahmen angesagt.
Vollständigen Artikel anzeigen

20% WILLKOMMENS GUTSCHEIN